Hier ein Auszug derer, die uns bisher unterstützt haben oder in irgendeiner Form die Musikkultur in Gefängnissen fördern

Die JVA-Stuttgart stellte Mittel, zur Anschaffung eines Mischpultes samt Case für Konzerte in der JVA-Stuttgart sowie das interne Accoustic-Project, zur Verfügung!

 

Außerdem unterstützt sie uns erheblich bei der Durchführung von Konzerten

 

Das POPBÜRO unterstützt uns mit Bands und Workshops.

Ausserdem unterstützt das POPBÜRO die Initiative mit Promotion.

Einzigartiges Projekt des Künstlers Burnaventura und der JVA-Herford.

 

Das Musik-Fachgeschäft CMS stellt uns den Domainnamen

“www.rock-im-knast.de” zur Verfügung!

Ausserdem ist CMS und sein Inhaber Jürgen Weidner aktiv im Bereich “Kultur im Knast” in NRW speziell in Duisburg.

Die Intuition, den Namen “rock-im-knast.de” zu sichern, lag in der Idee einer Initiative für NRW. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

Die Jugendgerichtshilfe Stuttgart, insbesondere Herr Donald Bieß, organisierte uns finanzielle Mittel, durch die zwei E-Gitarren samt Combos sowie ein Effektgerät angeschafft werden konnten.

Das Soundland in Fellbach bietet hervorragenden Support

Soundland ist zudem ein zuverlässiger und guter Partner bei der Durchführung von Konzerten in der JVA-Stuttgart in Bezug auf Zumietung von Equipment!

 

Help99 unterstützt uns mit günstigem Webspace.

Ausserdem fand man unsere Idee gut und deshalb wurde die Seite von Rock im Knast sofort in die Referenzenliste aufgenommen und verlinkt, was eindeutig eine Förderung bedeutet.

 

 

“Live Music Now” ist Bestandteil der “Yehudi Menuhin Stiftung”

Ein Teil der Arbeit von “LMN” besteht in der Durchführung von kostenlosen Konzerten für Bedürftige.

Auch die Vollzugsanstalten profitieren von diesem Engagement in Form von klassischen Konzerten.

...und viele weitere Musiker und Privatleute...

 

 

 Das Magazin Newcomer-News unterstützt die Initiative Rock im Knast mit Promotion

und plant  und vermittelt Auftritte diverser Bands in den JVAs.

Newcomer-News Magazin

 

Förderer Info

 

 

Eines vorneweg: Förderer, oder nennen wir es “aktiver Unterstützer”, kann jeder werden!

Ob als Förderer oder als Sponsor, es gibt viele Möglichkeiten, die Arbeit unserer Initiative zu

unterstützen. Denn: Die Knäste brauchen Unterstützung und Förderung beim Resozialisierungsauftrag und die Initiative Rock im Knast tut genau dies, die Initiative aber braucht auch Förderer!

 

Fördern kann eigentlich jeder!

Das fängt bei moralischer Unterstützung an und hört beim organisieren von kulturellen Veranstaltungen in Gefängnissen auf.

 

Ihr findet unsere Sache gut ?

Ihr kennt Leute die Webseiten betreiben oder habt Bands im Bekanntenkreis ?

 

Klasse,...schon könntet Ihr uns fördern!

Link setzen um “Rock im Knast” bekannter zu machen oder Bands mal die Möglichkeit aufzeigen einen Auftritt “hinter Gittern” zu absolvieren und schon habt Ihr uns gefördert!

 

Kommen wir zum Sponsoring:

Spenden, jeglicher Art, sind herzlich willkommen !

Sie können sowohl aus Sach- wie aus Geldspenden bestehen.

 

Ihr habt ausgemustertes aber noch funktionierendes Equipment ?

Die Musikprojekte in deutschen Gefängnissen haben auch einen gewissen Verschleiss an

Instrumenten oder Zubehör und jede Gitarrensaite, jeder alte aber noch funktionierende Gitarrenamp,

alles ist wichtig und wird gebraucht!

Last es uns zukommen, wir leiten es weiter !

 

Ihr habt ein Musikgeschäft und könnt bei Anschaffungen einen Supersonderpreis machen ?

Auch dies ist eine Möglichkeit!

 

Geldspenden können i.d.R über die in den Vollzugsanstalten ansässigen, kirchlichen Dienste abgewickelt werden.

Manche Vollzugsanstalten haben Fördervereine über die Geldspenden abgewickelt werden können.

Auch hier helfen wir gerne weiter und stellen den Kontakt zu den entsprechenden Organisationen her.

 

Resozialisierung geht uns alle an!

 

Unterstützung kann vielfältiger Art sein!     Tretet mit uns in Kontakt  

Klaus Boshart

Mo-Fr: 7.30-16.30 unter Tel: 0711-8020 2706

Nach 17 Uhr & WE unter Tel: 07144-887997

E-Mail